Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Projekt A8: Simulation der Kornstrukturentwicklung während dem Kaltwalzen und Glühen

Ansprechpartner: Dipl.–Phys. Daniel Schneider
 

Motivation und Ziele:
Um das Herstellungsverfahren bei der Blechumformung mittels physikalischer Modelle abbilden zu können, müssen mehrere Phänomene erfasst und quantifiziert werden. Diese umfassen die Verformung des Gefüges beim Walz- sowie Erholungsprozess.

Ziel von A8 ist, die Verformung des Gefüges beim Kaltwalzen sowie bei der anschließenden Erholung und Rekristallisation unter Auflösung polykristalliner Kornstrukturen mit der Phasenfeldmethode zu modellieren.

 

Methoden Ergebnisse 

Deformation:

  • generalisierter Phasenfeldmethode für Multiphasensysteme
  • elasto-plastisches Modell für kleine Dehnungen
  • geometrische Nichtlinearitäten in Euler Darstellung

Rekristallisation:

  • verwenden und erweitern treibende Kraft Modell basierend auf der gespeicherte Energie aus Projekt A3
  • Vergleich der Ergebnisse mit EBSD-Messungen aus Projekt A11
     

Validierung des elasto-plastischen Phasenfeldmodells:

  • Vergleich von Spannungsfeldern an der Rissspitze mit analytischenVorhersagen
  • Nachweis von Überschussenergie bei der Phasenumwandlung
  • Modifikation des freie Energie Modells zu „grand elastical potential“ Modell

Plastizität:

  • an das Phasenfeld angepasstes Prandtl-Reuss Modell
  • zyklische Zugversuche an polykristallinen Strukturen